Über den BDIA NRW

Der BDIA ist der einzige Berufsverband nur für Innenarchitekten, wurde 1952 in Detmold gegründet und zählt bundesweit über 2.000 Mitglieder. Für die Innenarchitekten stellt er eine starke Berufsvertretung in NRW, auf Bundes- und Europaebene dar. Für Auftraggeber ist die Mitgliedschaft im BDIA eine Qualitätsmarke, denn hier findet er Fachleute, die alleine oder im Netzwerk Lösungen für alle Fragen der Innenarchitektur bieten.

Wir sind dort, wo es um unsere Belange geht.
– der einzige Berufsverband nur für Innenarchitekten, gegründet 1952 in Detmold
– einer der Gründungsverbände der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen
– ein starker Partner in der AKNW und ihren Arbeitsgremien
– eingebunden in die Arbeit der Bundesarchitektenkammer (BAK)
– tätig in Sonderbereichen wie DIN-Ausschüssen
– eine starke Berufsvertretung in NRW, auf Bundes- und Europaebene

Wir bieten eine gelebte Praxis.
– den regelmäßigen Austausch unter Kollegen in den Regionalgruppen in NRW: Köln/Bonn, Düsseldorf, Ruhrgebiet, Ostwestfalen/Lippe und Münsterland
– ein Miteinander ohne großen Zeit- und Wegeaufwand
– soziale Netzwerke (Facebook, Twitter, Blogs)
– Möglichkeiten zur Bildung von Kooperationen, um somit Kräfte zu bündeln
– informative Exkursionen und Veranstaltungen
– gemeinschaftliche Messeauftritte
– aktuelle Seminare, als Grundlage für die Arbeit als Innenarchitekt

Wir stehen für die Berufsgruppe der Innenarchitekten in NRW
– für die Bewahrung des gesetzlichen Schutzes der Berufsbezeichnung Innenarchitektin / Innenarchitekt
– für den Berufsstand der Innenarchitekten als Träger gesellschaftlicher und kultureller Verantwortung
– für die öffentliche Diskussion der Qualität des Planens und Bauens der Innenarchitektur
– für angemessene Honorare
– für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
– für faire Bedingungen beim Berufsstart
– für Studienabschlüsse, die zur Kammerfähigkeit führen